KonNet ist lokal verbunden! Mitglieder und Interessierte können sich auch nach ihrem Studium in Konstanz vor Ort austauschen.

 

Absolventinnen und Absolventen der Verwaltungswissenschaft der Universität Konstanz sind in der gesamten Bundesrepublik Deutschland sowie im benachbarten Ausland verstreut. Da es aufgrund der interdisziplinären Ausbildung kein einheitliches Berufsbild gibt, arbeiten sie in den unterschiedlichsten Bereichen und Funktionen, sowohl im öffentlichen Bereich als auch in der Privatwirtschaft. Es ist daher umso wichtiger, dass es ein Netzwerk gibt, das einen Austausch untereinander ermöglicht. So bieten Regionalgruppen für alle Teilnehmenden, seien sie Absolventen oder noch Studierende, die Gelegenheit, alte Kontakte zu pflegen, neue zu knüpfen und sich auszutauschen.

Interessierte können sich hier auf der Website oder bei den jeweiligen Ansprechpartnern melden und sich darüber erkundigen, wann der nächste Stammtisch geplant ist (meist werden die Einladungen über einen E-Mail Verteiler versendet). Bei weiteren Fragen steht gerne Tilman Holke zur Verfügung, der als Beisitzer mit Schwerpunkt Regionalgruppen für diesen Bereich zuständig ist.

 

 

Unsere Regionalgruppen

 

 

Berlin

Der Stammtisch in Berlin ist wohl die größte Regionalgruppe, die sich im Rahmen von KonNet alle paar Monate zusammen trifft. Zu den Stammtischen, die regelmäßig um 19 Uhr im Bohemi am Wassertorplatz (Kreuzberg) oder an anderer gemütlicher Stelle in Berlin stattfinden, kommen meist bis zu 25 Verwaltungswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler zu einer netten Runde zusammen. Christoph Müller freut sich über bekannte und neue Gesichter.

 

 

 

Luzern

Tilman Holke organisiert gerne einen Stammtisch in Luzern, häufig auch verbunden mit einem Rahmenprogramm, wie beispielsweise einer Führung durch das Bundeshaus. Auch sind gemeinsame Treffen mit den Verwalterinnen und Verwaltern aus Zürich geplant.

 

 

 

 

Hamburg
Zwei ehemalige Konstanzer Verwaltungswissenschaftler in Hamburg, Michael Edele und Angela Köllner, koordinieren den Stammtisch in der Elbmetropole. Selbstverständlich sind hierzu auch Interessierte eingeladen, die in Bremen oder Schleswig-Holstein zu Hause sind.

 

 

Heilbronn-Franken
Lukas Becher hat einen Stammtisch in der Region Heilbronn-Franken ins Leben gerufen. Hier ein kleiner Bericht des ersten Treffens:

 

"Zahlenmäßig klein, jedoch im Ergebnis mit einer fruchtbaren Debatte über die Identität der Region, startete am 22.02.2011 unsere Regionalgruppe. Vor allem mit Blick auf heilbronnzukunftsorientierte Qualifikationen liegt Heilbronn-Franken mit den benachbarten, viel größeren Metropolregionen auf Augenhöhe. Deswegen haben wir das Ziel, den Netzwerkgedanken unseres Stammtisches weiterzuspinnen. So ist ein Veranstaltungstermin bei einem großen Automobilhersteller - möglichst noch vor der Sommerpause - angedacht."

 

 

 

 

 

 

 

Konstanz

Sowohl Konstanzer Studierende, Doktoranden als auch Absolventen vor Ort sind hier angesprochen, sich alle paar Monate zu einem Austausch zusammen zu finden. Um die Koordination zu vereinfachen, die Johannes Dingler in die Hände genommen hat, gibt es einen fachbereichsinternen E-Mail-Verteiler, über den Terminankündigungen des Stammtisches und weitere Einladungen der Universität verschickt werden können. Zurzeit beziehen 77 Mitglieder diesen Verteiler, den man unter folgender Adresse abonnieren kann: konstanzer-verwalter-subscribe@yahoogroups.de

 

KN0403

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

München

Beim Regionaltreffen der Münchner kommen ungefähr 15-20 Verwalterinnen und Verwalter zusammen. Um die Organisation der Zusammenkünfte zu optimieren wurde eine Xing-Plattform eingeführt, die, so die beiden Ansprechpartner Annette Walz und Andreas Haas, sehr gut angenommen wurde und circa 25 Mitglieder führt. Einfach kontaktieren!

 

 

Rhein / Main

Seit März 2009 ist Michael Cemerin die neue Ansprechperson der Regionalgruppe Rhein / Main. Zuvor hatte dieser die Regionalgruppe in Zürich geleitet und er freut sich nun, diese Erfahrungen in Frankfurt am Main einfließen zu lassen.

 

 

Stuttgart

In Stuttgart lädt Babette Luckert Euch für regelmäßig stattfindende Treffen ein. Bei Interesse einfach sie anschreiben!

 

 

 

Zürich

Die Treffen in Zürich werden von Marit Kruthoff organisiert. Als Rahmenprogramm sind kulturelle Veranstaltungen angedacht, wie ein gemeinsamer Besuch im Theater oder einer Ausstellung.

 

 

 

Wie werde ich Koordinator einer Regionalgruppe?

Solltest Du, vielleicht in Kooperation mit einer weiteren Person, Interesse daran haben, eine Regionalgruppe zu gründen und zu einem Treffen (Stammtisch) einzuladen, lassen wir Euch gerne eine Liste derjenigen KonNet-Mitglieder zukommen, die in Eurer Region sesshaft sind. Es besteht die Möglichkeit, den Kreis zu erweitern: auch Ehemalige aus anderen Fachbereichen könnten eingeladen werden.


Bei den Treffen der Regionalgruppen gibt es mal kleinere, mal grössere Runden, und auch die Abstände der Treffen sind unterschiedlich. Wie oft, wo und wann Ihr einen Stammtisch veranstalten wollt, ist Eure Entscheidung. Für die Koordinatoren kann es reichen einen Tisch zu reservieren und dann zu sehen, wie sich der Abend entwickelt. Natürlich können auch Ausflüge organisiert werden, Führungen, etc.


Wir freuen uns, wenn Ihr Interesse an einer Koordination einer Regionalgruppe habt - kontaktiert einfach uns, den Vorstand!